Aktiv Winter in Zell am See-Kaprun

Schneeschuhwandern als Alternative

Erlebe den Winter von seiner schönsten Seite. Wo im Sommer Wanderrouten verlaufen finden sich im Winter zahlreichen Schneeschuh- und Winterwanderwege. Ob eine geführte Tour oder eine Expedition in Eigenregie, es gibt kaum ein schönere Alternative die verschneite Winterlandschaft zu erkunden.

Unsere Gäste finden einige Winterwanderwege auf den Promenaden des Zeller Seeufers, sowie direkt am See. Dort sind die meisten Wege geräumt. Wer hoch hinaus will, zum Beispiel auf die Schwalbenwand, greift am besten zu Schneeschuhen, um nicht im frischen Pulverschnee zu versinken. Auf der Schmittenhöhe und dem Kitzsteinhorn gibt es auch geführte Winterwanderungen. Die Übersicht zu den Terminen findest du hier. Teilweise sind Reservierungen notwendig.

Vera´s Top drei Wanderungen im Tal: (ohne Schneeschuhe)

Brunnwiesenweg von Kaprun aus

Der Brunnwiesenweg ist der ideale Spaziergang mit Familie. Man startet von Kaprun, vorbei an der Burg Kaprun, durch das Kapruner Moor und geht entlang des Salzachufers in Richtung Salzachbrückenwirt. Die Wege sind geräumt und auch für Kinderwägen geeignet. Den Link zur Wanderung findest du hier.

Facts
Dauer: 1:02 Stunden, 4,2 KM, 13 HM
Schwierigkeit: leicht
Start: Kaprun, Pension Häuslhof

Dr. Müller Promenade (Nr. 61)

Die Dr. Müller Promenade verbindet Zell am See mit der Einöd, die in Richtung Maishofen liegt. Die Promenade verläuft über dem Seeufer und verspricht traumhafte Ausblicke. Der Weg ist üblicherweise geräumt, festes Schuhwerk wird dennoch empfohlen. Den Link zur Wanderung findest du hier.

Facts
Dauer: 0:19 Stunden, 1,0 KM, 104 HM
Schwierigkeit: leicht
Start: Zell am See, Aparthotel Eichenhof

Golfplatzrunde

Die Golfplatzrunde startet in Schüttdorf. Sie ist ebenfalls eine leichte Wanderung, bietet jedoch fantastische Ausblicke. Man wandert entlang der Langlaufloipe durch das Zeller Becken vorbei am Golfplatz und
zugefrorenen Teichen. Die Route durch das Zeller Becken ist eine romantische Variante für Pärchen und die ganze Familie. Den Link zur Wanderung findest du hier.

Facts
Dauer: 0:33 Stunden, 3,8 KM, 9 HM
Schwierigkeit: leicht
Start: Schüttdorf, Flugplatz

Eine Rodelpartie als Spaß für die ganze Familie

Gasthof Kohlschneit

Ob am Tag oder einem romantischen Abend: Die nächste beleuchtete Rodelbahn findet man in Bruck an der Großglocknerstraße. Es geht zu Fuß oder mit dem Traktor über die beleuchtete Straße hinauf zum Gasthof Kohlschnait. Für das leibliche Wohl wird mit regionalen Spezialitäten gesorgt. Nach einem urigen Hüttenabend geht es mit viel Spaß Richtung Tal. Rodeln stehen zum Ausleihen bereit. Den Link zum Angebot findest du hier.

Facts
Dauer: 0:30 Stunden Aufstieg
Schwierigkeit: mittel
Start: Bruck, Mitterhofstraße 9, 5671 Pichl

Bramberg Wildkogel

Wer eine kurze Autofahrt nicht scheut, fährt nach Bramberg am Wildkogel. Dort geht es mit der Smaragdbahn auf 2.100 Meter, bevor es über die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt 14KM bergab geht. Sowohl am Start als auch auf dem Weg Richtung Tal gibt es Einkehrmöglichkeiten. Rodeln und eine vergünstigte Bergfahrt gibt es an der Talstation. Üblicherweise gibt es Dienstag und Freitag eine verlängerte Auffahrt bis 18:30.

Facts:
Dauer: 0:15 Stunden Fahrt Smaragdbahn
Schwierigkeit: schwierig
Start: Senningerfeld 1, 5733 Bramberg am Wildkogel

Mit Pferdeschlitten oder Kutsche durch das Naturschutzgebiet

„Jingle Bells, Jingle Bells …“ die Pferdeschlittenfahrten in Zell am See-Kaprun

Im Sommer auf der Kutsche, im Winter auf dem Schlitten: Kutschenfahrten Höllwerth nimmt unsere Gäste nach telefonischer Vereinbarung mit auf eine Reise durch die Winterlandschaft des Naturschutzgebiets am Zeller See. Die Fahrten starten bei 55 Euro. Ob Pärchen oder größere Gruppe, auf dem Planwagen finden bis zu 18 Personen Platz. Hier findest du mehr Informationen.

Adresse: Kirchgasse, 5700 Zell am See
Kontakt: welcome@zellamsee-kaprun.com, +436767344848